Ein Hund kommt ins Haus


Ich freue mich mit Ihnen einer Fellnase ein neues zu Hause geben zu können. Beim Tierschutzhund bedenken Sie jedoch folgendes:

Fast alle Hunde kommen aus mehr oder weniger „,schlechten“ Verhältnissen. Natürlich gibt es da die problemlosen: fröhliche Hunde, die sich sofort in die neue Familie eingliedern, sofort stubenrein sind etc.
ABER es gibt auch die anderen, z.B. ängstliche Hunde, die viel Liebe, Zeit und Geduld brauchen, bis sie Vertrauen zu ihren Leuten gefasst haben. Hunde, die vielleicht einige Zeit brauchen, bis sie stubenrein sind. Oder vielleicht Hunde, die Sie sogleich abtesten, und schauen was sie dürfen und was nicht. Hunde also, die konsequente Erziehung benötigen und zwar vom ersten Tag an. Da ist es nur mit Leckerlies und Schmuseeinheiten nicht getan.

Sind Sie bereit, auf den jeweiligen Hund einzugehen? Ihn anzunehmen mit all seinen Marotten, die er im Laufe seines Lebens entwickelt hat?
Ihn zu fördern, seinen Anlagen und seinem Wesen entsprechend? Ihn wie ein absolut zugehöriges Familienmitglied zu behandeln? Bedenken Sie bitte auch, dass das neue Familienmitglied Geld kosten wird. Sie benötigen als Erstausstattung Leine und Halsband/Hundegeschirr, Hundekorb oder -kissen, Spielzeug etc. Dazu kommen die Futterkosten und die Hundesteuer und eine Hundehaftpflichtversicherung.
Alle unsere Tiere werden in Serbien einer Gesundheitskontrolle unterzogen. Trotzdem können wir keine Garantie für den jeweiligen Hund übernehmen. Schließlich handelt es sich um ein Lebewesen und um keine Maschine. Sind Sie bereit, sich auch in einem eventuellen Krankheitsfalle liebevoll um ihren Hund zu kümmern? Einen Tierarzt aufzusuchen und eben auch entsprechende Kosten einzukalkulieren?

Per Schutzvertrag verpflichten Sie sich ihren Hund an uns zurückzugeben, falls dies durch welche Umstände auch immer notwendig sein sollte.
Unsere Hunde benötigen aber Menschen, die sie nicht im Stich lassen! Sind Sie bereit ihren Hund bis an sein Lebensende aufzunehmen und sich bei eventuellen Problemen fachlichen Rat zu holen (Hundeschule etc.)?

Viele dieser Hunde haben ein schreckliches Leben hinter sich und haben es verdient einen Menschen/eine Familie zu haben, die 100prozentig hinter ihnen steht! Auch eventuelle Anfangsschwierigkeiten werden vergehen – die Hunde werden es Ihnen mit all ihrer Liebe danken…

Bevor Sie sich für einen Hund entscheiden, lesen Sie folgende Fragen durch:

  • Ist der Partner/Ihre Familie mit dem Tier einverstanden?
  • Dürfen Sie ein Tier halten?
  • Passt das Tier charakterlich zu Ihnen?
  • Sind Sie sicher, dass keiner in Ihrem Haushalt eine Tierallergie hat?
  • Können Sie sich die Unterhaltskosten für das Tier leisten (Arzt, Impfung, Futter, Hundesteuer,…)?
  • Wer versorgt das Tier bei Krankheit, Urlaub, …?
  • Wie lange muss das Tier am Tag alleine bleiben?
  • Muss sich das Tier mit einem anderen Haustier arrangieren?
  • Wo kann/darf sich das Tier aufhalten?
  • Ist die Wohnung/das Grundstück tiergerecht eingerichtet (z.B. ein ausreichend hoher Zaun)
  • Wollen und können Sie genügend Zeit für die tägliche Pflege, Spiel- und Schmusestunden oder Gassi gehen aufbringen?
  • Wollen und können Sie genügend Verständnis und Zeit für die (manchmal mit Schwierigkeiten verbundene) Eingewöhnungsphase aufbringen?

Wenn Sie alle Fragen ruhigen Gewissens beantworten können und sich sicher sind, dass das Tier es bei Ihnen gut haben wird, freue ich mich, wenn Sie sich mit mir in Verbindung setzen.

Auch nach der Vermittlung stehe ich Ihnen selbstverständlich mit Rat und Tat zur Seite! Sie müssen keine Sorge haben, dass unser Kontakt mit der Übergabe der Fellnase endet.
Im Gegenteil. Gleich am ersten Tag hoffe ich auf ein kurzes Telefonat/-SMS Gespräch. Wie ist die erste Nacht gelaufen? Gibt es irgendwelche Probleme? Ist schon was Schönes passiert?
Wann immer es irgendwas zu erzählen gibt, melden Sie sich. Ich werde ein offenes Ohr für Sie haben. Und ich, sowie unsere serbischen Freunde, freuen uns natürlich immer sehr, wenn wir von Ihnen kleine Berichte und/oder Fotos von unseren ehemaligen Schützlingen bekommen. 🙂
Schön wäre es auch einen kleinen Bericht über Ihre Erfahrungen mit mir zu schreiben, um auch anderen Menschen Mut zu machen, sich für einen Tierschutzhund zu entscheiden.